Rückblick zur eQualification 2020 in Bonn
Zur jährlich stattfindenden Statuskonferenz „eQualification“ trafen sich am 09. und 10. März 2020 im World Conference Center in Bonn die Projektvertreter aus dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initiierten Förderprogramm „Digitale Medien in der beruflichen Bildung“. Ziel war der intensive Austausch über die Projektergebnisse und deren Transfermöglichkeiten.
Unser Projekt Auto_ID – Technologie- und Qualifizierungsradar für den digitalen Wissenstransfer in der sächsischen Automobilzulieferindustrie präsentierte sich dabei gleich doppelt. Zum einen konnten sich alle Interessierten an unserem Stand über die Schwerpunkte und Inhalte unserer Arbeit informieren. Zum anderen veranstaltete unser Projektteam im Plenarsaal des alten Bundestages einen Workshop mit ca. 55 Teilnehmern zum Thema „Sensibilisierung Digitalisierung. Kennen Sie Ihre Zielgruppe?“.
Ziel des Workshops war es, das Publikum besonders für die Herausforderungen zu sensibilisieren, vor denen jetzt die Anwender und Nutzer digitaler Lehrformate stehen. Sind sie genauso in der Digitalisierung angekommen, wie die Experten, die die Qualifizierungsangebote bereitstellen? Was sind ihre Ängste und gibt es möglicherweise Wege, diese Bedenken in Chancen umwandeln zu können?
Aufgabe des Workshops war es daher, sich in die eigenen Zielgruppen hineinzuversetzen und dadurch herauszufiltern, welche Chancen und Möglichkeiten diese sehen und welche Herausforderungen die digitale Bildungswelt für jeden Einzelnen mit sich bringen kann.
Wenn Sie an den Ergebnissen des Workshops interessiert sind, kontaktieren Sie uns. Wir senden Ihnen gern eine Zusammenfassung zu.
Die Tage in Bonn waren sehr spannend und informativ für unser Team. Nun geht es weiter mit voller Kraft in unsere Umsetzungsprojekte. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten oder Ihre eigene Weiterbildung digital gestalten wollen, dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage.